Schwarzer Tobak

Gastbeiträge

Written by:

Views: 188

Endlich eine Arbeit für einen schwarzen Mann, dachte Abdul aus Senegal, und bewarb sich für die jedes Jahr von der Stadtverwaltung ausgeschriebene Rolle des Balthasar am Umzug der Dreikönige. Irrte sich aber, denn seine Bewerbung wurde, wie die aller andern Schwarzen, zurückgewiesen. Er solle die Abfuhr bitte nicht persönlich nehmen, erklärte ihm der Beamte, aber unsere Kinder sind halt ungeschminkte Negerkönige nicht gewohnt. Und so stand der schwarze Abdul wieder an der Ecke und verkaufte schwarzen Tabak. Ein Jahr später wollte sich der schwarze Abdul wieder für die Rolle des Balthasar bewerben. Diesmal schwarz geschminkt, natürlich, denn wer will schon persönlich kleine weisse Kinder erschrecken. Die Bewerbung blieb ohne Antwort. Und der schwarze Abdul steht immer noch, schwärzer denn je, an seiner Ecke und verkauft seinen schwarzen Tabak. Nächstes Jahr wird Abdul sich nicht bewerben, denn kleine weisse Kinder erschrecken, das kann er jeden Tag.

Aus:
Karl-Gustav Ruch: Talgo Pendular, Eremiten-Presse, 2004

Karl-Gustav Ruch, geboren 1954 in Zürich, lebt seit 1990 in Barcelona. Er arbeitete als Deutsch- und Musiklehrer und ist derzeit als freier Autor tätig. Ab 1987 erste Veröffentlichungen von Kurzgeschichten und Essays in literarischen Zeitschriften. 2004 erschien sein Erzählband Talgo Pendular (Eremiten-Presse), 2011 Hinter der Wand – Geschichten zwischen Zürich und Barcelona (edition 8) und 2017 Das letzte Fenster (hockebooks).
Mit der Erzählung Hinter der Wand wurde er 2009 für den Ingeborg-Bachmann-Preis nominiert.
Karl-Gustav Ruch

Maite Cruz, geboren 1971 in Barcelona, Ausbildung als Fotografin und Illustratorin in Barcelona. Sie arbeitet für diverse spanische Tageszeitungen und Zeitschriften im Bereich Kultur, Politik / Portrait, Illustration, Reportagen; derzeit vor allem als Mitarbeiterin für El Periódico de Cataluña.
Neben der Arbeit für die Presse realisiert sie auch Projekte für die Werbebranche, für Buchverlage und die öffentliche Hand und beteiligt sich an individuellen und kollektiven Foto-Ausstellungen.
maitec00@hotmail.com

Die Textrechte dieses Beitrags liegen bei Karl-Gustav Ruch, die Bildrechte bei Maite Cruz.

Comments are closed.