Die Bahnen des Alltags

Gastbeiträge

Written by:

Views: 317

Die Turnschuhe trägst du
um besser laufen zu können
(glauben sie)

doch eigentlich kannst du doch schon längst in allen Schuhen laufen (aber du machst es nur wenn es sein muss)

Für die S-Bahn läufst du nicht (nur die Schulkinder laufen zur S-Bahn)

Einmal ist dir beim Laufen der Papiersack in deiner Hand gerissen

du bist mit dem Henkel zwischen den Fingern noch weitergerannt drei Schritte

dann hast du umgedreht und die Lebensmittel aufgesammelt (das ist das Abendessen daheim hat der Supermarkt doch längst zu)

Das Abendessen sitzt immer rechts von dir wenn du zuhause anrufst und sagst sie sollen schon mal Wasser aufsetzen

Dann liest du das Kreuzworträtsel das du heute Morgen gemacht hast noch einmal durch (du weißt immer noch ein Feld nicht)

Manchmal muss das Abendessen auch schräg gegenüber sitzen

wenn du jemanden triffst

den Nachbarn

deine ehemalige Klassenkameradin

oder diese eine Person von der du nicht weißt wie sie heißt aber die immer mit demselben Zug fährt wie du und genauso wenig von der Fahrplanänderung hält

Oft tratschst du auch mit dem Schaffner

Der fährt auch täglich
auch dieselbe Strecke

Manchmal schimpft er über die Leute die sich in die Tür stellen und die Weiterfahrt blockieren

und du schimpfst mit

obwohl du schon oft jüngeren schnelleren Beinen zugerufen hast genau das zu tun

der Herr aus der Hauptstraße zieht sich seine Jacke an

du bist bald da

also nimmst du das Abendessen an der Hand

und stellst dich für die verbleibenden 10 Minuten in den Vorraum.

Sara Schmiedl, 1999 geboren, aufgewachsen zwischen Zuckerrübenfeldern und Donau. Hat zuerst begonnen zu lesen, dann Bücher zu lieben und schließlich eigene Texte zu schreiben. Bisher exklusiv nachzulesen in den Textheften diverser Literaturwettbewerbe. Ein Debütroman existiert bereits im Kopf, aber bisher auch nur dort.

Die Textrechte dieses Beitrags liegen bei Sara Schmiedl, die Bildrechte bei Mine Dal, Fotografin des Jahres der Türkei, 2021.

Comments are closed.